Abschied mit Tränen von der Grundschule

Am letzten Schultag wurden die Kinder der Klassen 4a und 4b im Rahmen eines Wochentreffs mit einem bunten Programm verabschiedet. Sie verließen anschließend die Halle durch ein Spalier von Kindern, Lehrern und Eltern.

Auch unsere langjährige Kollegin Regina Moll Meidel wurde beim Wochentreff gebührend von Groß und Klein in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet. Als am Schluss das Lied „Bye bye Molli“ angestimmt wurde, floss so manche Träne.

Wir wünschen den Kindern der 4. Klassen alles Gute an ihren neuen Schulen und „Molli“ eine erfüllte Zeit als Pensionärin. Schaut mal wieder bei und rein!



Auf den Spuren der Wikinger

Zum Abschluss eines langen Schuljahres unternahm unsere Grundschule wieder einen Grundschulausflug. In diesem Jahr wurden verschiedene Ziele angesteuert: Die Klassen 1 und 2 fuhren ins Freilichtmuseum Kiekeberg, wo sie viel über das Leben auf dem Land in alter Zeit erfuhren.

Die Klassen 3 und 4 fuhren nach Haithabu und lernten viel über das Leben in dieser alten Wikingersiedlung. Die Kinder übten sich im Bogenschießen und gestalteten einen Thorshammer als Andenken an diesen schönen Ausflug.

 



Bundesjugendspiele einmal anders

Unsere diesjährigen Bundesjugendspiele fanden nicht als klassischer Dreikampf (Laufen – Springen – Werfen) statt. Diesmal waren mehr Teamgeist und Geschicklichkeit gefragt. Je 2 Kinder aus den Klassen 1 und 2 sowie 3 und 4 bildeten ein Team und mussten gemeinsam verschiedene originelle Stationen auf dem Sportplatz bewältigen, die sich Herr Förstemann und Herr Barczynski ausgedacht hatten. Nur bei gemeinsamer Bewältigung gab es Punkte. Alle Teams dachten sich lustige Namen aus wie „Die 4 Musketiere“, „Die wilden Hühner“ u. ä. Bei der Urkundenverteilung wurden alle Teamnamen vorgelesen. Den Kindern hat diese Art Sportfest sehr gut gefallen.



Sponsorenlauf durch den Sachsenwald

Unseren diesjährigen Stundenlauf haben wir als Sponsorenlauf durchgeführt. Jedes Schulkind suchte sich einen oder mehrere Sponsoren, die pro gelaufener Runde einen bestimmten Geldbetrag spendeten. Eine Runde durch den Wald betrug rund 800 Meter.

Bei sonnigem Wetter liefen sehr viele Schülerinnen und Schüler sowie auch einige Lehrer und Eltern – angefeuert von zahlreichen Zuschauern – eine ganze Stunde lang. Einige ganz sportliche Läufer schafften in dieser Zeit bis zu 15 Runden. Mit so viel Ausdauer hatten einige Sponsoren nicht gerechnet, und sie mussten tief in die Tasche greifen. Insgesamt wurden über 3.000 € erlaufen. Das Geld wird zunächst auf dem Konto des Schulvereins geparkt werden. Ein Teil soll einem Zirkusprojekt der künftigen Klasse 3 zugute kommen, ein Teil soll für die Verschönerung des Schulhofes verwendet werden.

Am Schluss bekamen alle Läuferinnen und Läufer neben einer Urkunde noch ein „Laufwunder-T-Shirt“.



Neue PCs für den Computerraum

Der Computerraum unserer Schule wurde vor Kurzem mit 16 neuen PCs, Kopfhörern und großen Monitoren ausgestattet. Es kann nun wieder an jedem Arbeitsplatz individuell mit CD-Roms gearbeitet werden. So macht das Arbeiten am Computer den Kindern noch mehr Spaß. Um die Kinder besser und übersichtlicher mit den ersten Grundlagen der Textverarbeitung vertraut zu machen, steht den Lehrkräften nun ein großer Bildschirm zur Verfügung. Hier können die Lernenden jeden Schritt genau mitverfolgen. Das bedeutet eine enorme Arbeiterleichterung, freuen sich Lehrkräfte und auch die Kursleiter der Volkshochschule.  

Die Schüler der Schülerzeitungs-AG durften die neuen Computer als erste ausprobieren.

Erfolgreiche Teilnahme am Europäischen Wettbewerb

Am 59. Europäischen Wettbewerb 2012  >Europa: meine – deine – unsere Zukunft, Europäisches Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen<

hat auch wieder traditionell unsere Schule – vertreten durch die Klasse 3 unter Leitung ihrer Deutschlehrerin, Frau  Zeh – teilgenommen.

Die Schüler und Schülerinnen hatten sich zu sechs >Teams< von jeweils vier Kindern zusammengefunden und ihre Arbeiten unter dem Aspekt >Wir lernen von einander und helfen uns gegenseitig< gestellt.

Im Wege von Collagen wurden >Europäische Generationenhäuser< im Aufriss gezeigt. In jeder Etage, in jedem Zimmer und auf jedem Balkon >passierte< etwas.

Selbst im Fahrstuhl kann ein Kind die Hilfe eines Erwachsenen, der groß genug ist, um an den entsprechenden Etagenknopf zu kommen, in Anspruch nehmen. In einer anderen Situation lernt ein älterer Mensch von Schülern, einen PC zu gebrauchen.

So stellen sich die Kinder der Klasse 3 aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen vor – auch wenn sie es so vielleicht nicht ausdrücken würden.

Die Kinder haben sich Gedanken zu dem Thema gemacht und nach ausgiebigen Unterrichtsgesprächen ihre Arbeiten gemeinsam angefertigt.

Und die Kinder unserer Schule waren wieder erfolgreich: ein Team konnte einen Landespreis erringen, der von den Vorstandsmitgliedern der Europa Union Aumühle – Wohltorf, Frau Birkner und Herrn Dietzmann – am Europatag überreicht wurde.



Stolz präsentieren die Kinder ihre Ideen von einem Haus der Generationen

Siegerehrung Känguru-Wettbewerb

Die Teilnahme aller Kinder der Klassen 3 und 4 am Känguru-Wettbewerb in Mathematik hat sich gelohnt. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und ein lustiges Geduldspiel, mit dem gleich eifrig Figuren gebaut wurden.

Schulsiegerin wurde Caroline aus der Klasse 4b. Sie war deutschlandweit unter den besten 400 Kindern der Klassenstufen 3 / 4 und erhielt als Preis einen Experimentierkasten. Den 2. Platz erreichte Marla aus der 4b, gefolgt von Tim (Kl. 3) und Johannes (Kl. 4b), die gemeinsam den 3. Platz belegten.

Die Sieger des Känguru-Wettbewerbs

Finn-Ole Heinrich zu Gast an unserer Schule

Am 23. April, dem Welttag des Buches, drehte sich alles um das Lesen an unserer Schule. Höhepunkt an diesem Vormittag rund ums Buch war die Autorenlesung von Finn-Ole Heinrich, der den Klassen 1 / 2 und 3 / 4 aus seinem Kinderbuch "Frerk, du Zwerg" vorlas.

Viele Klassen hatten sich zuvor im Unterricht überlegt, worum es in diesem Buch gehen könnte und ein Titelblatt gemalt. Nach den Lesunbgen ließen sich zahlreiche Kinder ein Autogramm von Finn-Ole Heinrich geben.

Wer wissen möchte, wie die Geschichte von Frek ausgeht, kann Buch oder Hörbuch jetzt auch in unserer Schmetterlingsbücherei ausleihen.

Fürstin-Ann-Mari-
von-Bismarck-Schule

Ernst-Anton-Str. 27
21521 Aumühle


Telefon

+49 4104 1565

Fax: 04104 1736

Mail: an die Schule...

 

Öffnungszeiten

Sekretariat:

Montag - Freitag,

8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Nächste Termine:

Montag,29.10. - Freitag, 09.11.:

Aktionswochen "Zu Fuß zur Schule"

Mittwoch, 31.10.:

Reformationstag - Unterrichtsfrei für alle Schülerinnen und Schüler

Montag, 05.11.,8.00 Uhr - 12.30 Uhr:

Anmeldung Einschulung (evangel. Kindergarten)

Dienstag, 06.11.,14.30 Uhr - 18.00 Uhr:

Anmeldung Einschulung (Kröppelshagen und Waldkindergarten)

Donnerstag, 08.11.,

20.00 Uhr:

Schulkonferenz

Montag, 12.11.,8.00 Uhr - 12.30 Uhr und 14.30 Uhr - 18.00:

Anmeldung Einschulung (Montessori Kinderhaus, andere Kitas)

Mittwoch, 28.11., 15.30 Uhr - 17.30 Uhr:

Adventsbasar Augustinum, Verkauf von Plätzchen der Klassen 1 und 2

Freitag, 30.11., 8.15 Uhr - 12.00 Uhr:

Adventsbasteln aller Klassen