Buchgeschenk zum Welttag des Lesens

Unter dem Motto „Ich schenk dir eine Geschichte“  erhielten alle Viertklässler zum Welttag des Buches am 23.4. einen Büchergutschein von der Organisation „Stiftung Lesen“. Die Kinder mussten nicht in eine Buchhandlung gehen, um den Gutschein einzulösen. Frau West von der Buchhandlung Erdmann aus Reinbek kam am 25.4. in unsere Schule und überreichte jedem Kind das Buch „Im Bann des Todes“ von Annette Langen. Zuvor unterhielt sich Frau West noch mit den Kindern über die Entstehung eines Buches und über die Arbeit eines Buchhändlers. Die anschließende Hofpause nutzen viele Kinder sogleich zum Schmökern im neuen Buch.

Tolle Erfolge beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Levin, Rouven (Kl. 4a), Joost, Jonathan (Kl. 3a), Philine (Kl. 4b), Clara (Kl. 1b für ihre erkrankte Schwester Sophie (Kl. 3a)

Auch dieses Jahr nahmen wieder die Dritt- und Viertklässler der Fürstin-Ann-Mari- von-Bismarck-Schule an dem Känguru-Mathematikwettbewerb teil. An diesem seit 1995 bestehenden Wettbewerb, der in ganz Deutschland stattfindet, nehmen über 10.000 Schulen und über 800.000 Schüler teil. Die Kinder müssen eine Stunde lang Knobelaufgaben lösen, bei denen es vor allem darum geht, logisch zu kombinieren.

Wie schon in den vergangenen Jahren haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule auch dieses Jahr wieder sehr erfolgreich abgeschnitten. Mehrere Kinder konnten erste, zweite und dritte Preise gewinnen. Besonders hervorzuheben ist das Abschneiden von Sophie von Toll und Jonathan Plehn. Sie bekamen erste Preise bei den Drittklässlern und waren damit unter den besten 100 Schülern in ihrer Altersklasse in ganz Deutschland.

Bei den Viertklässlern erreichten Philine Fröhlich und Levin Palm hervorragende 2. Preise. Philine erhielt noch zusätzlich ein T-Shirt für den „größten Kängurusprung“, sie löste die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden Aufgaben von allen Kindern unserer Schule.

Märchenlesung in der Bücherei

Wir, die Kinder der Klasse 3a, haben im Deutschunterricht Märchen geschrieben. Unsere Eltern haben sie am Computer abgetippt. Frau Mierau hat alle Märchen kopiert, und wir haben ein Deckblatt gemalt.  Danach haben wir die Blätter zu einem Buch gebunden.                                                                          Nico, Emma, Sophie, Marie und Lia haben ihre Märchen am 3. Mai in der großen Pause in der Schmetterlingsbücherei vorgelesen. Wir fanden es toll, dass so viele Kinder zum Zuhören gekommen sind. Später haben wir die Märchen in Frau Mieraus Klasse 2b noch einmal vorgelesen, weil viele Kinder nicht in die Bücherei kommen konnten.                        Als nächstes lesen wir noch in den Kindergärten vor. Wir freuen uns schon sehr und hoffen, dass es den Kindergartenkindern auch so gut gefällt wie den Schulkindern.                                                                                Wir hatten Spaß, die Geschichten zu schreiben, Bücher daraus zu machen und die Märchen vorzulesen.

(Lia, Marie, Nico, Klasse 3a)

Sponsorenlauf durch den Sachsenwald

Spaziergänger aufgepasst!“ - hieß es endlich am Donnerstag, 09.06.2016, im Wald hinter unserer Schule.

Wie bereits in den vergangenen Jahren stand dieser Schultag wieder einmal ganz im Zeichen des Sportes. Mit viel Freude, Begeisterung und Ausdauer liefen alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule eine Stunde lang eine festgelegte Runde  durch den Wald hinter unserer Turnhalle. Auch einige Lehrkräfte und Eltern schnürten die Laufschuhe und liefen mit. Jede Waldrunde jedes Kindes wurde gesponsert von Mama, Papa, Oma, Opa ..... . Die erlaufene Summe von rund              4.000 € fließt in das Zirkusprojekt der zukünftigen dritten Klassen bzw. kommt dem Schulverein zugute.

Ein besonderes Highlight des diesjährigen Lauftages waren die tollen  Verpflegungsstationen des Schulvereins, an denen jeder kleine und große Läufer einen Stopp für eine erfrischende Obst-Stärkung einlegen konnte. Ebenfalls gesponsert vom Schulverein gab es als Überraschung noch für jeden Ziel-Einläufer ein Eis!

Vielen Dank allen Sponsoren, dem Schulverein und den Eltern für die großartige Unterstützung!

Eine Woche Unterricht im Wald

Für die Kinder der Klasse 2b fand vom 4. -  7.7. der Unterricht nicht in der Schule, sondern in der Waldhütte Witzhaver Viert statt. An vier Schulvormittagen wurde der Sachsenwald erkundet, wurden Tierspuren gesucht und Nistkästen gebaut. Auch einen Hochsitz durften alle besteigen. Der Bergedorfer Förster Herr Laumanns sowie Herr Kraemer und Herr Schmidt von der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg leiteten das Projekt und erklärten den Kindern die Tier- und Pflanzenwelt des Sachsenwaldes. Als Abschluss gab es am Donnerstag Stockbrot am Lagerfeuer und Würstchen vom Grill. Die erlebnisreiche Waldwoche endete am Freitag, dem 8.7. mit dem Besuch des Infomobils der Kreisjägerschaft auf dem Schulhof und einer Ausstellung von Infotafeln, Tierfellen und präparierten Tieren für alle Schulkinder und Kindergarten-kinder.                                                                                       Für diese interessante und spannende Woche bedanken wir uns bei Herrn Kraemer, Herrn Schmidt und Herrn Laumanns. Vielen Dank ebenfalls an Herrn Gregor von Bismarck dafür, dass wir die Waldhütte und das Gelände kostenlos nutzen durften.

Vorführungen der AGs beim Wochentreff

Im Anschluss an den Unterricht besuchen recht viele Kinder überwiegend  der Klassen 1 und 2 noch freiwillig die Arbeitsgemeinschaften „Chor“ oder „Zirkus“.  Eigentlich wollten die Kinder beim Aumühler Rathausfest im Juni vorführen, was sie einstudiert hatten. Ein kräftiger Regenschauer machte zumindest den Zirkuskindern einen Strich durch die Rechnung. Deshalb wurde das Programm beim Wochentreff am 15. Juli  allen Besuchern dargeboten. Die kleinen Sänger und Artisten erhielten viel Beifall für ihre Vorführungen.

Autorenlesung mit Margit Auer

„Guck mal, ich glaube, das ist die von der Schule der magischen Tiere…“, flüsterten einige Schüler, als sie eine sympathische Frau mit Lockenkopf in der Schule entdeckten. Und sie war es wirklich: die beliebte und renommierte Kinderbuchautorin Margit Auer war einen ganzen Schulvormittag lang an unserer Schule und hat alle Kinder mit ihren wunderbaren Geschichten begeistert. Der Morgen begann mit einer lebhaften Lesung für die beiden ersten Klassen, bei der Frau Auer zunächst aus ihren früheren Büchern „Verflixt verhext“ und „Trubel auf Burg Drachenstein“ vorlas.                                                                                   Danach stieg sie dann mehr und mehr ein in die ebenso spannenden wie auch berührenden Geschichten rund um die Wintersteinschule und ihre magischen Tiere. Besonders die älteren Schüler nutzten ausgiebig die Möglichkeit Frau Auer viele Fragen zu stellen. Die Antworten werden dann in der nächsten Schülerzeitung noch einmal zu lesen sein. Alle Kinder waren sichtlich begeistert- nicht nur von den Büchern sondern auch von Frau Auer selbst, die nach den Lesungen geduldig jeden Autogrammwunsch erfüllte. Einmal eine so erfolgreiche Autorin ganz nah erleben zu dürfen, war eine besondere Erfahrung für die Schüler und ein großes Geschenk der Schule zum Schuljahresabschluss!

Sitzbänke für das grüne Klassenzimmer

Kurz vor den Sommerferien wurden vom Holzhof Friedrichsruh fünf große Naturholzbänke geliefert und kreisförmig im Erlebniswald aufgestellt. Finanziert wurden die Bänke mithilfe der Einnahmen des letzten Kinderfestes im September 2015. Die Kinder der Klasse 3b testeten die neuen Sitzplätze  sogleich und stellten fest, dass eine Unterrichtsstunde im neuen grünen Klassenzimmer unter Schatten spendenden Bäumen sehr angenehm ist.

Die Viertklässler sagen tschüß!

Mit gemischten Gefühlen gingen 44 Jungen und Mädchen der Klassen 4a und 4b am letzten Schultag zu ihrem Abschiedswochentreff. Wie vor vier Jahren im ersten Schuljahr nahmen sie in der ersten Reihe Platz. Nach einigen Vorführungen anderer Klassen traten die Viertklässler zum letzten Mal selbst vor das Publikum und verabschiedeten sich zunächst mit peppigen Liedern von ihren Klassenlehrern Frau Schmidt und Herrn Platte. Mit einem unter der Leitung der Tanzpädagogin Frau Joris gemeinsam einstudierten Tanz zum Lied „Tage wie dieser“ von den „Toten Hosen“ überraschten und begeisterten sie das Publikum. Schließlich verließen die Viertklässler unter viel Beifall durch ein langes Spalier aus Schulkindern und Eltern die Turnhalle.     

Süße Überraschung am letzten Schultag

Eine schöne Überraschung hatten die Lehrkräfte für alle Schülerinnen und Schüler am letzten Schultag parat. Als gegen 10.00 Uhr der bunte Eiswagen der Firma „Livotto“ auf den Schulhof fuhr, herrschte zunächst ungläubiges Staunen unter den Kindern. Der Jubel war groß, all sich herumsprach, dass sich jedes Kind  zwei Kugeln Eis aus einem großen Sortiment aussuchen durfte. Bei den warmen Temperaturen war das genau die richtige Erfrischung.                                                   Das Eis ist auch ein Dank an die Schülerinnen und Schüler für erneutes energiebewusstes Sparen im Schulgebäude im vergangenen Schuljahr. Beim „Fifty-Fifty-Energiesparprokjekt“  wurden unserer Schule für das Jahr 2015 wieder über 3.100 € eingesparte Energiekosten ausgezahlt.

Fürstin-Ann-Mari-
von-Bismarck-Schule

Ernst-Anton-Str. 27
21521 Aumühle


Telefon

+49 4104 1565

Fax: 04104 1736

Mail: an die Schule...

 

Öffnungszeiten

Sekretariat:

Montag - Freitag,

8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Nächste Termine:

Freitag, 25.05.:

Radfahrprüfung Klasse 4a und 4b

Mo, 28.05. - Do, 31.05:

Waldwoche Klasse 2a

Freitag,01.06.:

letzter Termin Bestellung Schulkleidung

Dienstag, 05.06., 9.00 Uhr - 10.50 Uhr:

"Schnupperstunden" künftiger Erstklässler / -innen (Ev. Kiga)

Donnerstag, 07.06., 9.00 Uhr - 10.50 Uhr:

"Schnupperstunden" künftiger Erstklässler / -innen (Montessori Kinderhaus)

Freitag, 08.06., 10.30 Uhr:

Sponsorenlauf

Dienstag, 12.06., 9.00 Uhr - 10.50 Uhr:

"Schnupperstunden" künftiger Erstklässler / -innen (Kita Kröppelshagen)

Donnerstag, 14.06., 9.00 Uhr - 10.50 Uhr:

"Schnupperstunden" künftiger Erstklässler / -innen (Waldkindergarten, auswärtige Kitas)

Donnerstag, 14.06., 19.30 Uhr:

Schulkonferenz